Andreas Schulz

Andreas Schulz (Konzertgitarre, E-Gitarre, Gesang)

Andreas Schulz (Jahrgang 1951) brachte sich die ersten Akkorde, inspiriert von dem mitreißenden, neuen Sound der Beatles, auf einer einfachen Nylongitarre selbst bei. Als Kind nahm er zuerst Akkordeonunterricht, wandte sich dann aber der Gitarre und im Besonderen der E-Gitarre zu. Bereits mit 13 spielte er in einer Schülerband. Sie spielten die Titel der Beatles und Stones und schrieben bereits kleine Songs.

 

Mit 15 Jahren wechselte er in den Leistungssport (Rudern) und die Musik sollte vorerst zurückstehen. Die Gitarre blieb jedoch auch in dieser Zeit sein Begleiter. Parallel absolvierte er eine Lehre als Betriebschlosser bei der Deutschen Reichsbahn. Nach Ende seiner sportlichen Laufbahn begann Andreas Schulz wieder mit dem Musikmachen.

 

Er komponierte eigene Songs mit Texten von Kurt Demmler und es folgten die ersten Auftritte mit dem Duo „Gerd und Andreas“. 1982 studierte Andreas Schulz noch ein Jahr Musik (Gitarre und Gesang) an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden.

 

In seiner späteren Zeit als Trainer und Sportlehrer gründete er parallel das Duo „PS“ mit Gert Plitschuweit, hier stand musikalisch der Country im Vordergrund. Andreas Schulz beriet in dieser Zeit als Musikmentor auch Nachwuchsbands und unterstützte sie auf ihrem Weg.

 

Nach der Wende ging der musizierende Sportler als Trainer in die Schweiz. Auch dort ließ ihn die Musik nicht los, er kaufte ein Keyboard und schuf die ersten Arrangements und Kompositionen für eine italienische Interpretin.

Nach seiner Rückkehr nach Dresden stieg er wieder bei einer Countryband ein und ging mit dieser auf Tournee.

 

Andreas Schulz: „Musik muss eine Seele haben.“

1993 verwirklichte Andreas Schulz mit der Gründung des Duos Two of us den Wunsch, anspruchsvolle Gitarrenmusik, insbesondere von Eric Clapton, unplugged zu interpretieren. Anfangs in der Besetzung mit dem Sänger und Gitarristen Jochen Hertl. Seit 2002 ist Wolfgang Grünler (auch ein ehemaliger Ruderer) mit im musikalischen Boot.

 

Two of us ist inzwischen überregional zu einem Begriff für handgemachte Gitarrenmusik geworden, die die Zuhörer berührt und mitreißt. Die von Two of us am liebsten interpretierten Gitarristen sind J. J. Cale, Eric Clapton, Marc Knopfler und David Gilmore.

 

Andreas Schulz ist verheiratet und hat vier Kinder.

 

Andreas Schulz liebt die Songs von Mark Knopfler, vor allem wegen der Gitarensoli, welcher er bestens beherrscht und damit die Fans begeistert.

Fotos: Jörg Schubert